Information und Bewusstseinsbildung zu aktuellen gesellschaftlichen Themen

Aufbau der Stadtteilinternetplattform Johannstadt.de

Auftraggeber:Landeshauptstadt Dresden
Beschreibung:Aufbau einer dauerhaft tragfähigen Stadtteilinformationsplattform mit mehr als 100 Profilen von Angeboten und Orten im Stadtteil sowie einem gemeinsamen Veranstaltungskalender
Leistungen:Konzeption der Plattform, Zusammentragung der Inhalte in Zusammenarbeit mit zahlreichen Stadtteilakteuren, vierjähriger Betrieb der Plattform, Übertragung auf einen neuen Träger inkl. Erarbeitung eines Benutzerhandbuchs und von Vereinbarungen zur Übertragung der Nutzungsrechte mit mehr als 100 Urhebern, Beratung des neuen Trägers beim weiteren Ausbau der Plattform und Aufbau einer Stadtteilredaktion
Projektlaufzeit:08/2015-12/2020

Grundkonzept thesenbasierter Onlinedialog „Lasst uns streiten“ der Sächsischen Landeszentrale für Politische Bildung

Auftraggeber:Sächsische Landeszentrale für Politische Bildung
Beschreibung:Unterstützung einer strukturierten Meinungsbildung zu kontroversen politischen Themen durch einen moderierten Online-Dialog
Leistungen:Erarbeitung eines Grundkonzeptes für einen thesenbasierten Onlinedialog, gemündet in das Onlineangebot "Lasst uns streiten"
Projektlaufzeit:12/2014-02/2015

Persönliche Referenzen vor KONAWA:

Online-Kampagne zum Schutzgebietsmanagement im Pendjari-Biosphärenreservat, Benin

Partner:Dachverband der Anrainerbevölkerung des Pendjari-Reservats (AVIGREF Pendjari), AVAAZ
Beschreibung:Unterstützung der Vereine der Anrainerbevölkerung des Reservats bei der wirksamen Kommunikation und Durchsetzung ihrer Forderungen zur Fortführung des erfolgreichen gemeinsamen Schutzgebietsmanagements von Staat und Anrainern
Leistungen:Aufbau eines Netzwerkes der „Freunde des Pendjari“, Wiederherstellung eines Kommunikationskanals durch Erstellung einer zweisprachigen Internetplattform, Aufbereitung zentraler Informationen für Entscheidungsträger in internationalen Organisationen (BMZ, EU, Weltbank, IUCN u.a.), Lancierung einer Online-Petition und Mobilisierung von rund 80.000 Unterschriften, internationale Pressearbeit

Wissenschaftliche Begleitung, Vernetzung und Ergebnistransfer „IKT für Elektromobilität II“ (über Deutsches Dialog Institut)

Auftraggeber:Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
Beschreibung:Unterstützung von 15 Verbundprojekten mit ca. 120 beteiligten Unternehmen und Forschungs­einrichtungen aus Automobil-, Energie- und IT-Industrie bei der Realisierung von Innovationen, der vorwettbewerblichen Zusammenarbeit und dem Technologiemarketing im Rahmen des Technologiewettbewerbs „IKT für Elektromobilität II – Smart Car, Smart Grid, Smart Traffic“
Leistungen:Konzeption eines 3-jährigen branchenübergreifenden Dialogprozesses; Konzeption und Durchführung von Großveranstaltungen, darunter die Open-Space-Konferenz „Innovations(T)Raum Elektromobilität 2013“; Steuerung eines Online-Dialogs mit mehr als 300 Experten und Entscheidern; Erarbeitung und Umsetzung einer Kommunikationsstrategie; Projektsteuerung

Entwicklung einer Dialogarchitektur zur Meinungs- und Konsensbildung in Innovationsprozessen (über Deutsches Dialog Institut)

Förderer:Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
Beschreibung:Modellhafte Entwicklung einer online-gestützten Dialogarchitektur zur Unterstützung der branchenübergreifenden Meinungs- und Konsensbildung in disruptiven Innovationsprozessen und Erprobung am Beispiel der Elektromobilität
Leistungen:Analyse von Konsensbildungs-, Dialog- und Innovationsprozessen, Entwicklung eines angepassten Dialogprozesses in Verbindung von Online- und Offline-Methoden, Konzeption einer Online-Plattform zur strukturierten branchenübergreifenden Meinungsbildung zu kontroversen Thesen der Elektromobilität und Erprobung mit rund 150 Experten und Entscheidern