Nachhaltige Mobilität / branchenübergreifende Zusammenarbeit

Wissenschaftliche Begleitung, Vernetzung und Ergebnistransfer „IKT für Elektromobilität II“ (über Deutsches Dialog Institut)

Auftraggeber:Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
Beschreibung:Unterstützung von 15 Verbundprojekten mit ca. 120 beteiligten Unternehmen und Forschungs­einrichtungen aus Automobil-, Energie- und IT-Industrie bei der Realisierung von Innovationen, der vorwettbewerblichen Zusammenarbeit und dem Technologiemarketing im Rahmen des Technologiewettbewerbs „IKT für Elektromobilität II – Smart Car, Smart Grid, Smart Traffic“
Leistungen:Konzeption eines 3-jährigen branchenübergreifenden Dialogprozesses; Konzeption und Durchführung von Großveranstaltungen, darunter die Open-Space-Konferenz „Innovations(T)Raum Elektromobilität 2013“; Steuerung eines Online-Dialogs mit mehr als 300 Experten und Entscheidern; Erarbeitung und Umsetzung einer Kommunikationsstrategie; Projektsteuerung

Entwicklung einer Dialogarchitektur zur Meinungs- und Konsensbildung in Innovationsprozessen (über Deutsches Dialog Institut)

Förderer:Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
Beschreibung:Modellhafte Entwicklung einer online-gestützten Dialogarchitektur zur Unterstützung der branchenübergreifenden Meinungs- und Konsensbildung in disruptiven Innovationsprozessen und Erprobung am Beispiel der Elektromobilität
Leistungen:Analyse von Konsensbildungs-, Dialog- und Innovationsprozessen, Entwicklung eines angepassten Dialogprozesses in Verbindung von Online- und Offline-Methoden, Konzeption einer Online-Plattform zur strukturierten branchenübergreifenden Meinungsbildung zu kontroversen Thesen der Elektromobilität und Erprobung mit rund 150 Experten und Entscheidern